Anzeige

National

Fußmarsch „beruhigt die Gemüter“

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 29. September 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Rund um die Regionalliga-Partie zwischen der TuS Koblenz und den Kickers Offenbach (1:2) ist es am Samstag zu Ausschreitungen in der Koblenzer Innenstadt gekommen.

Laut Polizeiangaben seien vor einer Gaststätte rivalisierende Fangruppen aufeinander getroffen. Als Anhänger aus Offenbach die Gaststätte verließen, wurden einige Nachzügler dabei offenbar von Koblenzer Fans aggressiv angegangen. Dabei soll ein nicht beteiligter Gaststättenbesucher verletzt worden sein.

Anzeige

Das Einschreiten der Polizei habe weitere Eskalationen verhindert, heißt es.

Probleme gab es offenbar auch bei dem Transport der Offenbach-Fans vom Hauptbahnhof zum Stadion im Shuttlebus: Wiederholtes Trommeln der Anhänger gegen Fenster und Türen habe den Schließmechanismus des Busses gestört und die Abfahrt um einige Zeit verzögert.

Nach dem Spiel traten die Kickers-Fans den Weg zum Hauptbahnhof dann von der Polizei begleitet zu Fuß an. „Bei spätsommerlichen Temperaturen trug diese sportliche Betätigung deutlich zur Beruhigung der Gemüter bei“, heißt es wörtlich im Polizeibericht.

fn