Anzeige

International

Fußballfans zünden Polizeiauto an

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 11. April 2016
Quelle: imago

Nach dem Spiel zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich ist es am Sonntag offenbar zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Fußballfans und der Polizei gekommen. Dabei wurde ein Auto der Polizei in Brand gesetzt.

Anzeige

Wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilt, kam es nach der Partie in der Schweizer Super League zu Ausschreitungen vor dem Stadion und auf dem Parkplatz der St. Jakobshalle. Dort sollen Fußballfans einen Polizisten nierdergeschlagen haben, sowie ein Auto der Polizei in Brand gesetzt haben.

Vor dem Stadion hätten Fans die anwesenden Polizisten mit Gegenständen beworfen, die Polizei habe dies mit Tränengas und Gummischrot beantwortet. Insgesamt wurden fünf Polizisten verletzt. Darüber hinaus sollen mehrere Fans mit Augenverletzungen in eine Klinik eingeliefert worden sein, heißt es in der Schweizer Tageswoche. Zudem hätten Augenzeugen berichtet, dass die Polizei ungewohnt nahe an den Fans vorbeimarschiert sei. Nach Provokationen seien dann vonseiten der Polizei die ersten Gummigeschosse abgefeuert worden.