Anzeige

Hintergründe

Fußballfans in Videospielen

Autor: Merlin Olk Veröffentlicht: 28. August 2014
Quelle: imago

Jedes Jahr aufs Neue schickt der Computerspiel-Entwickler EA-Sports mit FIFA eine neue Fußballsimulation ins Rennen um die Krone des virtuellen Sports. Neben dem Fokus auf eine realistische Simulation des Fußballs, legen die Entwickler großen Wert auf möglichst „echte“ Stadionatmosphäre. Wir sprachen mit den Machern der Spielserie über Fangesänge, Choreographien und Pyrotechnik.

 

Fanzeit: In FIFA 14 konnten wir erstmals ein detailliert animiertes 3D-Publikum, Choreographien und direkte Reaktionen der Fans aufs Spielgeschehen bestaunen. Was können wir von den Zuschauerrängen in FIFA 15 erwarten?

EA-Sports: Die Vision der FIFA-Entwickler war und ist es, die Stadien dieser Welt sprichwörtlich zum Leben zu erwecken. Stadien bzw. die gesamte Spieltagsatmosphäre fühlen sich in FIFA 15 dynamisch und lebendig an, um somit ein möglichst authentisches Abbild der Realität zu erschaffen. Hierzu wurde den virtuellen Fans sozusagen eine emotionale Intelligenz gegeben, die es erlaubt auf Spielsituationen entsprechend zu reagieren. Zuschauer lassen sich nun dank ihrer Verhaltensweisen, ihrer Vereinsgesänge und ihrer Anfeuerungsrufe je nach Verein, Liga, Land und Kontinent voneinander unterscheiden.

 

Können Sie uns dafür ein paar konkrete Beispiele nennen?

Die Liverpool-Fans an der Anfield Road sorgen beispielsweise für eine andere Atmosphäre als die berühmte gelbe Wand in Dortmund. Bei bestimmten signifikanten Fan-Momenten wie Vereinsliedern gehen die Kommentatoren auf das Geschehen auf den Rängen ein. Außerdem verändern sich die Spielfelder im Verlauf des Spiels: Grätschen und Stollen hinterlassen Spuren auf dem Rasen und je länger eine Partie dauert, desto stärker wird das Spielfeld auch, wie in der Realität, abgenutzt. Findet ein Spiel im Regen oder bei widrigen Bedingungen statt, werden die Fans Matsch und Rasenstücke auf dem Spielfeld bemerken.

 

Fans der FIFA-Reihe haben sich stets an Fangesängen erfreuen dürfen. Werden wir in FIFA 15 neue Gesänge hören insbesondere von Vereinen die vorher keine hatten?

Auf jeden Fall wird es zahlreiche neue Fangesänge geben. Gerade im Rahmen der kürzlich angekündigten erweiterten Partnerschaft mit der Premier League können sich Fans auf eine absolut authentische Stimmung in den englischen Stadien freuen. In FIFA 15 sind nun alle 20 Stadien der Premier League mitsamt authentischer Soundkulisse abgebildet. Die Integration von aktuellen Fangesängen ist eine kontinuierliche Aufgabe von EA SPORTS in Kanada, ein internes Audio-Entwicklerteam behält permanent die Stadien der Welt im Auge (und Ohr).

 

Wie funktioniert die Aufnahme der Fangesänge – werden sie im Stadion aufgenommen, oder in einem Studio eingesungen?

In erster Linie nehmen wir die Fangesänge in den Stadien selbst auf. Das ganze geschieht ganz unvermittelt und direkt, da das Audio-Team tatsächlich von Liga zu Liga reist und direkt in den Rängen die Sounds aufnimmt. Zusätzlich können diese Aufnahmen im Studio natürlich auch digital bearbeitet und aufpoliert werden. Damit besteht die Möglichkeit, auch kurzfristig zu reagieren und eigene Sounds im hauseigenen Audiostudio aufzunehmen. Es können beispielsweise mit nur einer handvoll Fans durch Multiplizierung eine ganze Fangruppe simuliert werden. Das allerdings ist nur die zweite Instanz. Uns geht es viel eher um Authentizität und um echte Stadionatmosphäre.

 

Inwiefern findet ein Austausch und eine Zusammenarbeit mit Fußballfans statt, um die Stadionatmosphäre in FIFA-Spielen realistisch rüber zu bringen und zu verbessern?

Durch die jeweiligen EA Büros in den verschiedensten Ländern stehen wir in engem Kontakt zu den nationalen Ligaverbänden. So arbeiten wir in Deutschland auch direkt mit der DFL zusammen. Partnerschaften zu einzelnen Vereinen wie Borussia Dortmund erlauben einen noch direkteren Zugang zu den Vereinen, und somit auch zu den Fans. Natürlich achten wir generell immer auf das Feedback der FIFA-Spieler, die grundsätzlich ja auch Fans eines bestimmten Vereins sind. Durch soziale Netzwerke bekommen wir reichlich konstruktives Feedback und stehen hier in konstantem interaktivem Austausch. Und wie gesagt reisen Mitarbeiter von EA SPORTS regelmäßig von Stadion zu Stadion, um sich vor Ort ein Bild zu machen – wir alle sind letztlich auch nur Fußballfans.

 

Gab es mal Überlegungen, die umstrittene Pyrotechnik in die virtuellen Stadien zu integrieren? 

Anzeige

EA SPORTS als Lizenznehmer des Fußballweltverbands FIFA und Partner vieler nationalen Fußballorganisationen wie der DFL und der Premier League hat die Aufgabe, ein virtuelles Abbild des eigentlichen Fußballsports abzubilden. Wie sie ja bereits erwähnt haben wird die Pyrotechnik kontrovers diskutiert und ist hierzulande sehr umstritten. Im diesem Sinne muss ich klar festhalten, dass wir uns von allen Gefahr bringenden Nebenereignissen, Gewalt oder jugendgefährdenden Darstellungen distanzieren.

 

Fanzeit bedankt sich für das Interview.

Der Entwickler Konami, der mit Pro Evolution Soccer den direkten Konkurrenten der FIFA-Reihe produziert, stand uns für ein Interview bisher nicht zur Verfügung.

Virtuelle Fans im Wandel der Zeit – klickt euch durch unsere Bildergalerie:

Prev Next
  • Pixelfans bei International Soccer, 1983

    Pixelfans bei International Soccer, 1983
  • Schon etwas hübscher – Tehkan Worldcup, 1986

    Schon etwas hübscher – Tehkan Worldcup, 1986
  • “Fanbrei” bei Super Soccer, 1992

    “Fanbrei” bei Super Soccer, 1992
  • Etwas monoton – Sensible Soccer, 1992

    Etwas monoton – Sensible Soccer, 1992
  • Erstmals bewegen sich die Fans bei FIFA Soccer, 1993

    Erstmals bewegen sich die Fans bei FIFA Soccer, 1993
  • Jubelnde Zuschauer bei ISS, 1994

    Jubelnde Zuschauer bei ISS, 1994
  • Stadionatmosphäre in Actua Soccer, 1995

    Stadionatmosphäre in Actua Soccer, 1995
  • Publikumsmatsch in FIFA 98, 1997

    Publikumsmatsch in FIFA 98, 1997
  • Wehende Fahnen bei Virtua Striker 2, 1997

    Wehende Fahnen bei Virtua Striker 2, 1997
  • Pyrotechnik in PES 6, 2006

    Pyrotechnik in PES 6, 2006
  • Choreographie in FIFA 14, 2013

    Choreographie in FIFA 14, 2013
  • Erstmals 3D-animierte Zuschauer in FIFA 14, 2013

    Erstmals 3D-animierte Zuschauer in FIFA 14, 2013

Quelle: youtube.com

mo