Anzeige

National

Fußballfans feiern 500 Jahre Reinheitsgebot

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 25. April 2016
Quelle: imago

Für so manchen ist es wohl eines der wichtigsten „Gesetze“ Deutschlands: Das Reinheitsgebot. Vor 500 Jahren wurde in Ingolstadt die bayrische Landesordnung verfasst, gemäß derer Bier nur Wasser, Gerste und Hopfen enthalten sollte. Mit einer Choreografie erinnerten die Fans des FC Ingolstadt vor dem Spiel gegen Hannover 96 am Samstag an dieses Stück Stadtgeschichte. 

„Ganz besonders wollen wir, dass forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gerste, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen“, heißt es in der Verordnung von damals. Eben diese drei Zutaten griffen auch die Ingolstädter Fans in ihrer Choreo auf. Dazu präsentierten sie zahlreiche Fahnen in den bayrischen Landesfarben sowie ein großes Banner mit der Aufschrift „500 Jahre Reinheitsgebot“.

Anzeige

Auch in anderen Stadien huldigten Fans ihrem liebsten aller Stadion-Getränke. So gratulierten etwa Fans von Hertha BSC beim Spiel gegen den FC Bayern München via Spruchband mit folgenden Worten: „Alles Gute Reinheitsgebot… Bleib so wie du bist!“ Auf einem weiteren Banner war zu lesen: „Alles Gute Bier!“