Anzeige

National

Fürth: Stadion am Laubenweg statt Sportpark Ronhof

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 10. Juli 2014
Quelle: By Magnus Gertkemper (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Seit Jahren gibt es die Initiative „Für immer Sportpark Ronhof„, die folgendes Ziel hat: „Das Stadion soll auf Dauer wieder den Namen „Sportpark Ronhof“ tragen und in der öffentlichen Bezeichnung künftig frei von Werbeträgern bleiben, ohne dass die Spielvereinigung einen finanziellen Nachteil davonträgt.“ Nun ist jedoch klar, dass dies erstmal nicht geschehen wird.

Der Vertrag mit dem Süßwarenhersteller Trolli, der über den Namen des Fürther Stadions bestimmte, war nur noch bis zum 30. Juni 2014 gültig, da er im Dezember vergangenen Jahres vorzeitig beendet wurde. Nun sieht man auf der Vereinsseite der SpVgg Greuther Fürth den Namen des neuen Stadions: Stadion am Laubenweg. Benannt nach der Straße, an dem das Stadion steht. Die Fürther-Fans, die sich auch für den Namen „Spielvereinigung Fürth“ – also ohne Greuth – stark machen, sind der Meinung, dass man das Stadion wieder „Sportpark Ronhof“ nennen sollte.

 

Anzeige

97% für Sportpark Ronhof

Laut Initiative habe man eine repräsentative Umfrage unter Fürth-Fans gestartet und über 97% der Befragten waren für den Namen „Sportpark Ronhof“. 80% würden dieses Vorhaben sogar finanziell unterstützen. Natürlich wird auch auf die Tradition hingewiesen: Seit mehr als 100 Jahren gibt es den Sportpark Ronhof und er gehöre zur Stadt „wie das Kleblatt zu Fürth“. Es bleibt abzuwarten, ob der Verein noch einen neuen Sponsor für den Stadionnamen vorstellt oder ob es bei „Stadion am Laubenweg“ bleiben wird. Auch beim letzten Spieltag der vergangenen Saison demonstrierten die Fans mit einem Marsch und einem Banner für den „Sportpark Ronhof“.

 

jh