Anzeige

International

„Fuck Wifi“

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 18. August 2014
Quelle: imago

Mobilfunknetze sind in vollen Stadien oft überlastet. Immer mehr Clubs rüsten daher auf und bieten den Fans ein drahtloses Netzwerk. Nicht alle finden das gut.

Kostenfreien Zugang zum Internet gibt es nicht nur in Hotels, sondern mittlerweile auch in einigen Fußballstadien. Borussia Dortmund plant das Angebot, Real Madrid ebenfalls. Und auch PSV Eindhoven hat seine Philips-Arena umgerüstet. Die Anhänger haben neuerdings Zugriff auf das hauseigene kabellose Netzwerk. Für ungeteilte Begeisterung sorgt die technische Neuerung dann aber auch nicht. Aktive Fans des niederländischen Erstligisten lieferten beim ersten Heimspiel der Saison (gegen NAC Breda, 6:1) ein deutliches Statement ab.

Anzeige

moG