Anzeige

National

Freundschaftsspiel unter Fanvereinen

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 18. Januar 2017
Quelle: imago

Am 4. Februar (17 Uhr) kommt es in England zu einem ganz besonderen Testspiel. Dann treten mit dem FC United of Manchester und Austria Salzburg zwei Vereine gegeneinander an, die von Fans selbst gegründet wurden. 

Zu diesem Anlass wird sich auch die aktive Fanszene der Austria auf den Weg nach Manchester machen. Dafür hat die Curva Viola die Pubs rund um die Piccadily-Gardens als Treffpunkt für alle Austria-Fans ausgerufen. Ab 14 Uhr wollen sich die Salzburger dort auf das Spiel einstimmen, bevor es dann gegen 15 Uhr per Straßenbahn und kurzem Fußmarsch in Richtung Stadion geht.

Anzeige

„Viele Fußballfans in England verfolgen unsere Geschichte seit der Neugründung sehr genau, sind gut informiert und uns wohlgesonnen“ heißt es von der Curva Viola. „Aber nicht nur dort stehen unser Verein und wir, und damit auch dieses Spiel, im Fokus der fußballinteressierten Öffentlichkeit. Darum zeigen wir einmal mehr warum unsere Austria jeden Cent, jede Minute und jedes heisere Stimmband wert ist.“

Die Gründung beider Klubs datiert aus dem Jahr 2005. Nach der Übernahme von Manchester United durch Malcolm Glazer wandten sich einige Fans enttäuscht ab und gründeten mit dem FC United of Manchester ihren eigenen Verein, der mittlerweile in der sechsthöchsten englischen Liga antritt. In Salzburg war es die Übernahme der örtlichen Austria durch den Red-Bull-Konzern, der die Fans dazu bewog, den Verein mit traditionellen Farben und Wappen erneut zu gründen.

Der Vorverkauf für die Partie startet am Mittwoch. Neben normalen Eintrittskarten können die Fans dabei auch sogenannte Unterstützungstickets erwerben, mit denen die Mannschaft bei den Fixkosten der Anreise unterstützt wird.