Anzeige

National

Freispruch für Mitangeklagten von Valentin

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 26. Februar 2016
Quelle: imago

Im Prozess gegen drei antifaschistische Ultras von Werder Bremen gab es am Montag einen ersten Freispruch.

Die vorsitzenden Richter des Landgerichts Bremen sprachen den Werder-Ultra Daniel M. von allen Anklagepunkten frei. Bei keiner von vier Taten konnte dem Angeklagten eine Beteiligung nachgewiesen werden. Wie der Arbeitskreis Kritischer Jurist_innen Bremen berichtet, verstrickten sich Opfer und Zeugen immer wieder in Widersprüche oder wiesen lückenhafte Erinnerungen auf. Sogar die Staatsanwaltschaft beantragte aufgrund dieser Beweislage einen Freispruch für Daniel M, dem die vorsitzenden Richter schließlich folgten

Anzeige

Valentin und ein weiterer Bremer Ultra müssen sich hingegen wegen weiterer Tatvorwürfe weiterhin vor Gericht verantworten. Unter anderem geht es dabei um eine Auseinandersetzung zwischen Bremer Ultras und rechten Hooligans beim Nordderby der vergangenen Saison. Der Prozess wird am 3. März fortgesetzt.

Eine ausführliche Begleitung des Prozesses findet ihr auf den Seiten des Arbeitskreises Kritischer Jurist_innen Bremen.

 

Schreibe einen Kommentar