Anzeige

National

Freiburger Ultras meiden die Allianz Arena weiterhin

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 12. Dezember 2014
Quelle: Richard Bartz via wikiCommons | CC BY-SA 4.0

Wenn der FC Bayern am kommenden Dienstag den SC Freiburg empfängt, werden einige fehlen, die sonst eigentlich immer dabei sind: Wie auch schon bei den vergangenen Partien in der Allianz Arena wird die Ultragruppe „Corillo“ das Spiel boykottieren. Stattdessen lädt die Gruppe dazu ein, das Spiel im Fanprojekt Freiburg zu verfolgen.

Anzeige

Als Begründung für das Fernbleiben von der Allianz Arena verweist die Gruppe auf den Aufruf zum Boykott aus der Rückrunde der letzten Saison sowie einen ausführlichen Text zu der Thematik. Darin kritisieren die Ultras unter anderem eine nicht gerechtfertigte und unfaire Preispolitik des Rekordmeisters, schlechte Bedingungen für Gästefans sowie Repressionen des Vereins gegenüber kritischen Stimmen in der Heimkurve.

Wie die Corillo Ultras auf ihrer Webseite mitteilen, öffnet das Freiburger Fanprojekt am Dienstag ab 18 Uhr, es gibt kalte Getränke und warmes Essen.