Anzeige

National

Frankfurt-Fans verspotten CDU-Politiker

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 23. Oktober 2017
Quelle: Eintracht-Online.net

Mit einem ironischen Spruchband nahmen Fans von Eintracht Frankfurt beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund die beiden hessischen CDU-Politiker Peter Beuth und Boris Rhein aufs Korn. 

Nach dem G20-Gipfel in Hamburg hatte Hessens Innenminister Peter Beuth die Schließung des linken Kulturzentrums Klapperfeld in Frankfurt gefordert. In der vergangenen Woche wollte dann sein Minister-Kollege Boris Rhein nach einem „mutmaßlich feuchtfröhlichen Abendessen“ eben jenes Kulturzentrum mit etwa zehn Freunden besuchen, das Zentrum werde schließlich mit öffentlichen Geldern gefördert, so die Begründung des Politikers. Die Betreiber verwehrten ihnen jedoch den Einlass.

Die Geschehnisse nahmen Ultras von Eintracht Frankfurt beim Heimspiel gegen den BVB nun zum Anlass für ein Spruchband mit der Aufschrift „Rückzugsräume für Populisten schließen! Wohin mit Peter Beuth und Boris Rhein?!?“1!“