Anzeige

National

Flitzer schlägt Ribery

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 30. Oktober 2014
Quelle: imago

In den Schlussminuten des Pokalspiels zwischen dem Hamburger SV und Bayern München sorgte ein Flitzer für Aufregung.

In der Nachspielzeit der Partie lief der HSV-Anhänger auf das Spielfeld und schlug Franck Ribery mit seinem Fanschal. Anschließend zeigte er ihm den Mittelfinger.

Ribery wollte dem Flitzer zunächst nachlaufen, wurde von seinen Mitspielern aber davon abgehalten. Nach dem Spiel sagte der Franzose in der ARD: „Das darf nicht passieren, aber es ist nicht so schlimm.“

Der HSV entschuldigte sich kurz nach der Begegnung via Twitter beim FC Bayern für den Vorfall:

Anzeige

Update: Wie der HSV auf seiner Homepage mitteilt, hat der Verein Strafanzeige gestellt und wird ein Stadionverbot gegen den Flitzer aussprechen.

fn