Anzeige

National

FCK-Ultras boykottieren Spiel in Leipzig

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 21. Oktober 2015
Quelle: imago

Am 8. November tritt der 1. FC Kaiserslautern bei RB Leipzig an. Wie schon in der letzten Saison wird ein Großteil der aktiven Fanszene das Spiel jedoch nicht besuchen.

Anzeige

In einer Stellungnahme bitten die drei FCK-Ultragruppen „Pfalz Inferno“, „Frenetic Youth“ und „Generation Luzifer 98“ um Verständnis für die Entscheidung und betonen, dass das Fernbleiben der Ultras keineswegs als Aufruf zum einheitlichen Boykott zu verstehen sei. Niemandem solle vorgeschrieben werden, „wie sie oder er sich bei diesem Thema zu verhalten hat. Auch wollen wir nicht universell entscheiden, was richtig oder falsch ist“, heißt es in der Mitteilung.

Zwar stehe die Unterstützung der Mannschaft für die Ultras an erster Stelle, manchmal müsse man aber auch „für seine Ideale einstehen und seine Meinung vertreten.“ Der Mannschaft wollen die Ultras ihre Entscheidung in einem persönlichen Gespräch mitteilen.

Um den Verein an diesem Wochenende dennoch zu unterstützen, werden die Gruppen das Spiel der FCK-Amateure gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg besuchen.