Anzeige

National

FC Bayern-Fanclub im Bundestag gegründet

Autor: Kim Heeß Veröffentlicht: 12. November 2014
Quelle: imago

Der FC Bayern hat nun auch offiziell im Deutschen Bundestag Einzug gehalten. Am Dienstagabend trafen sich in Berlin rund 50 Abgeordnete und ehemalige Parlamentarier, um die Gründung des überparteilichen FCB-Fanclubs „Berliner Fraktion“ unter dem Vorsitz von Präsident Florian Hahn zu feiern.

Vom deutschen Rekordmeister nahmen Markenbotschafter Paul Breitner und Raimond Aumann, Abteilungsleiter Fan- und Fanclubbetreuung, an der Veranstaltung im Jakob-Kaiser-Haus teil. Aktuell hat der FC Bayern München damit 3.764 Fanclubs mit 293.171 Mitgliedern.

Die Abgeordneten kommen aus den unterschiedlichsten Teilen der Republik und Politik. Neben „üblichen Verdächtigen“ wie Verkehrsminister Alexander Dobrindt, Staatssekretärin Dorothee Bär oder Edmund Stoiober (CSU) oder dem Münchner Dieter Janecek (B90/Grüne) sind auch Nicht-Bayern wie Mitgründer Lars Klingbeil (SPD) aus Niedersachsen vertreten.

Die Fraktionsfarben sind dabei hinter den rot-weißen Farben des Rekordmeisters offenbar zweitrangig.

Anzeige

kh