Anzeige

National

FC Augsburg streicht ermäßigte Tageskarten

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 02. Mai 2014
Quelle: Emkaer via wikiCommons | CC BY-SA 4.0

Für die Fans des FC Augsburg ist es überaus beruhigend zu wissen, dass ihr Verein schon längst für die kommende Erstliga-Saison planen kann. So kann sich der Bundesligist also bereits Gedanken über die Karten für die kommende Saison in Deutschlands höchster Spielklasse machen. Die neuen Preise allerdings werden etwas Wasser in diesen Wein kippen.

Wie der Bundesligist jetzt bekanntgab, werden die Preise für die nächsten Saison in einigen Kategorien deutlich angezogen. Lediglich die Karten in der teuersten Kategorie blieben von der Erhöhung ausgenommen. Alle anderen zahlen in der kommenden Saison drauf. Mit 30, 20 und 10 Euro mehr schlagen die Dauerkarten der weiteren Kategorien zu Buche. Besonders empfindlich trifft die neue Preispolitik allerdings die Käufer von Tageskarten: 1, 2 und 3 Euro werden abhängig von den jeweiligen Kategorien aufgeschlagen. Mit der ersten Erhöhung der Kartenpreise um weniger als fünf Prozent trage man den gestiegenen Energie- und Personalkosten Rechnung, heißt es von Seiten des Vereins. Man liege damit noch unter der Inflationsrate.

Anzeige

Mitglieder, Schüler, Studenten bis einschließlich 26 Jahren, Bundesfreiwilligendienstleistende, Rentner und Personen ab 65 Jahren, die bislang eine Ermäßigung erhalten haben, schauen jedoch an der Tageskasse gleich ganz in die Röhre. Ermäßigungen auf Tageskarten werden ersatzlos gestrichen. Hierzu erklärt Geschäftsführer Peter Bircks: „Wir sehen uns zu diesem Schritt veranlasst, weil gerade mit ermäßigten Karten immer noch sehr viel Missbrauch betrieben wurde. Es haben vermehrt Personen ohne Ermäßigungsberechtigung versucht, ermäßigte Tickets zu nutzen. Da bei uns die Ticketeinnahmen eine wichtige Einnahme-Säule darstellen, die knapp 20 Prozent unseres Gesametats ausmacht, müssen wir auf diesen Missbrauch reagieren.“

Parken kostet künftig 10 statt 5 Euro

Besonders gut überlegen sollte man sich künftig eine Anreise mit dem eigenen PKW zu Heimspielen ins Augsburger Stadion. Die Preise für Parktickets haben sich mal eben verdoppelt: Von bisher 5 auf künftig stolze 10 Euro! Ein Dauerparkschein schlägt statt bisher 79 Euro in der kommenden Saison mit 149 Euro zu Buche. Für 140 Euro bekam man in der laufenden Saison bereits eine Dauerkarte beim FC Bayern München – sogar fürs Stadion! Bircks erklärt hierzu: „Aktuell betreiben wir die Parkplätze unwirtschaftlich, unter anderem aufgrund der enorm gestiegenen Personalkosten, die nötig sind, um den Verkehr zu regeln, oder der Kosten für den Messe-Shuttle-Service, der im Parkticket. kostenfrei inkludiert ist. Bei den Parplätzen lagen wir im Ligavergleich ganz am Tabellenende, vor allem wenn man die Nähe der Parkplätze zum Stadioneingang betrachtet. So nah kann man in anderen Stadien nicht am Stadion parken.“