Anzeige

International

Fanverein überholt Vorgänger

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 10. Oktober 2016
Quelle: Imago

Aus Enttäuschung über den Umzug ihres Vereins gründeten Fans des FC Wimbledon ihren Klub im Jahr 2002 einfach neu. Nun, 14 Jahre später, steht der Fanverein sogar vor seinem Alter Ego. 

Durch einen 3:1-Sieg bei Oxford United zog Wimbledon in der Tabelle der drittklassigen League One an den Milton Keynes Dons vorbei, die 1:0 bei Port Vale verloren. Für die Fans aus ein Wimbledon ein historischer Tag, der für sie mit einer großen Portion Genugtuung verbunden sein dürfte.

Anzeige

Auf Wunsch des Unternehmers Pete Winkelmann war der FC Wimbledon 2002 ins 100 Kilometer entfernte Milton Keynes gezogen. Wenig später kaufte Winkelmann den Verein komplett und taufte ihn in Milton Keynes Dons um.

Aus Protest gründeten die enttäuschten Anhänger ihren Klub einfach neu – und gestalteten ihn nach ihren Vorstellungen. Bis heute sind wichtige Positionen im Verein mit Fans besetzt und der Klub gehört dem Dons Trust, einer von den Fans errichteten Non-Profit-Organisation, in der jedes Mitglied genau eine Stimme hat.

Nach 14 Jahren und sechs Aufstiegen hat der Fanverein sein Alter Ego nun sogar überflügelt. Am 10. Dezember kommt es in Wimbledon zum ersten Ligaspiel zwischen den beiden Vereinen.