Anzeige

National

Fanszene Rostock will Hansas Aufsichtsrat abberufen

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 13. Oktober 2015
Quelle: imago

Nach den chaotischen Entwicklungen beim FC Hansa Rostock hat sich die Lage in den letzten Tagen zumindest vorerst ein wenig stabilisiert. Die Fanszene Rostock ist mit der Neubsetzung der Führungsgremien jedoch nicht einverstanden.

Anzeige

Mithilfe einer Online-Petition wollen die Hansa-Fans Stimmen sammeln, um den Aufsichtsrat, bestehend aus Harald Ahrens, Torsten Völker, Jörg Hempel, Uwe Neumann und Ingo Brauer, am 1. November abzuberufen. Die Verantwortlichen würden nicht mehr den Willen der überwiegenden Mehrheit der Mitglieder umsetzen. Weiterhin habe der Aufsichtsrat dem Verein einen irreparablen Imageschaden zugefügt.

Der abgesetzte Vorstandsvorsitzende Michael Dahlmann, der eine besondere Nähe zur Ultra-Szene pflegte, war vorerst als Verlierer aus dem Machtkampf mit dem ehemaligen Aufsichtsratschef Harald Ahrens hervorgegangen, genießt aber weiterhin die Unterstützung von großen Teilen der Fanszene.