Anzeige

National

Fans von Hansa Rostock erhalten Negativpreis

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 05. Mai 2015
Quelle: imago

Das unabhängige Bündnis ProFans verleiht den Negativpreis SAM im Monat Mai an die Fanszene des FC Hansa Rostock. Der Preis wird jeden Monat an die Fans verliehen, die am meisten unter den fanunfreundlichen Anstoßzeiten zu leiden haben.

Anzeige

Die Fanszene des FC Hansa Rostock bekommt im Monat Mai den Negativpreis „SpielAnsetzungsMonster“ (SAM) von ProFans verliehen. Die Hanseaten müssen am 35. Spieltag an einem Sonntag ins 407 Kilometer entfernte Osnabrück und am folgendem Spieltag an einem Freitagabend ins 827 Kilometer entfernte Stuttgart reisen. Die beiden folgenden Plätze belegen in diesem Monat die Fans des SC Freiburg und die Anhänger des VfR Aalen.

Der Negativpreis wird jeden Monat verliehen, um die Fanszenen zu noch mehr Engagement gegen diese unerträglichen Missstände zu motivieren. Zusätzlich soll die Öffentlichkeit über die Problematik aufgeklärt werden. Im Monat April erhielten die Fans von Fortuna Düsseldorf den Negativpreis. Die Rheinländer mussten am 27. Spieltag, an einem Montagabend zum Auswärtsspiel nach Sankt Pauli reisen (402 Kilometer) und am 29. Spieltag, an einem Freitagabend nach Ingolstadt (537 Kilometer).