Anzeige

National

Fans kritisieren eigenen Verein

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 26. März 2015
Quelle: imago

Der Fanbeirat des SV Babelsberg 03 äußerte sich in einer Mitteilung zu den jüngsten Entscheidungen der Vereinsführung. In dieser wird unter anderem der eigene Vereinsvorstand kritisiert.

Anzeige

In einer auf Facebook veröffentlichten Mitteilung der Nordkurve Babelsberg kritisiert der Fanbeirat die Vereinsführung. Diese entscheide über unpopuläre Maßnahmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Besonders jedoch kritisiert der Fanbeirat die Preisgestaltung und die missratene Kommunikation bezüglich des Landespokalspiels gegen den FC Energie Cottbus. Besonders bei ermäßigten Tickets sei es zu einem Preisaufschlag von über 100% gekommen.

Auch der Wegfall des VBB-Tickets wird stark kritisiert, da aus Sicht der Fans hierdurch weniger Stadionbesucher aus Berlin und dem Potsdamer Umland kommen werden. Der Vereinsvorstand begründet diese Entscheidung mit einer Umfrage. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Preiserhöhung des Stadionmagazins. Der Fanbeirat stört sich jedoch nicht an den gestiegenen Kosten, sondern an der Tatsache, dass diese Entscheidung ohne Fanbeteiligung beschlossen wurde.

Durch die Vorfälle befürchten die Fans, dass eine Distanz zwischen Fanbeirat und Vereinsvorstand entstehen könnte. Es fehle Transparenz und Offenheit in der Kommunikation. Daher fordert der Fanbeirat „wiederholt“ den Vorstand auf, zukünftig mit Fanbeauftragten über Entscheidungen zu sprechen, die Stadionbesucher betreffen.