Anzeige

National

Familie von verstorbenem Ultra bedankt sich bei UGE

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 17. Oktober 2017
Quelle: imago

Beim Auswärtsspiel in Berlin nahmen die Ultras Gelsenkirchen Abschied von ihrem Mitglied Fabian Schrimpf, der in der vergangenen Woche plötzlich und unerwartet im Alter von nur 21 Jahren verstorben war. Die Familie des Verstorbenen zeigte sich gerührt von der Aktion seiner Freunde.

Anzeige

In Gedenken an Fabian hatten die Schalke-Fans in Berlin die ersten vier Minuten des Spiels geschwiegen. Zudem war eine Fahne mit dem Konterfei des Verstorbenen die einzige, die im Gästeblock wehte. Nach der Partie, als Fans und Spieler gemeinsam den Auswärtssieg feierten, schnappte sich dann Kapitän Ralf Fährmann die Fahne und schwenkte sie vor dem Gästeblock.

„Ich hatte noch nie so viel Herzklopfen bei einem Fußballspiel“, sagte Mutter Andrea gegenüber den Ruhr Nachrichten. „Das, was die Fans und die Mannschaft dort gemacht haben, hat uns Trost gespendet.“

Auch Bruder Florian zeigte sich gerührt: „Das hat uns Kraft gegeben und gezeigt, dass er von den Fans geliebt wurde. Vater Eugen betonte: „Wir waren seine erste Familie und Schalke seine zweite.“