Anzeige

International

Eurosport sichert sich die MLS

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 06. März 2015
Quelle: imago

Der Fernsehsender Eurosport sichert sich die Übertragungsrechte für die amerikanische Major League Soccer. Bereits ab dem heutigen Freitag werden die Spiele der nordamerikanischen Profiliga in Europa ausgestrahlt.

Anzeige

Davon ausgenommen ist Großbritannien. Auf der Insel überträgt der Pay-TV-Sender Sky die MLS. Für das übrige Sendegebiet hat sich Eurosport nun bis 2018 die Rechte gesichert. Die nordamerikanische Liga mit bekannten Stars wie David Villa, Steven Gerrard oder Kaká kann dadurch mit einer weiteren Steigerung ihrer Bekanntheit rechnen.

Das sieht auch Peter Hutton so, CEO von Eurosport: „Die kürzlich erfolgten Verpflichtungen von Steven Gerrard und Frank Lampard sind ein Beweis für die Absicht der Liga und ihrer Besitzer, weiter global in große Namen zu investieren. Dies kann nur hilfreich sein in unserem Bestreben, die MLS mit Live- und Prime Time-Übertragungen international stärker aufzustellen und die größtmöglichen Reichweiten in Europa zu erreichen.“

Die Anstoßzeiten sind hierzulande natürlich gewöhnungsbedürftig. Um 4 Uhr morgen früh mitteleuropäischer Zeit wird das Eröffnungsspiel zwischen Meister LA Galaxy und Chicago Fire angepfiffen. Neben den Live-Übertragungen sendet Eurosport jeden Freitag einen kurzen Ausblick auf das amerikanische Fußball-Wochenende.