Anzeige

National

Erster Leverkusener Fankongress

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 30. Juli 2014

Gleich die erste Länderspielpause in der neuen Bundesliga-Saison möchte die Leverkusener Fanszene zum intensiven Austausch untereinander nutzen: Am 6. September steigt in der BayArena in Leverkusen ab 10 Uhr der erste Leverkusener Fankongress. Alles „zum Wohle der Leverkusener Fankultur.“

Unter dem Motto „Meckern kann jeder – etwas ändern kann nur, wer wirklich Bock hat!“ laden verschiedene Leverkusener Fanorganisationen, wie Fanbeirat, Fanbetreuung, Fanprojekt, Nordkurve12 und die Ultras Leverkusen zum „konstruktiven und effektiven Austausch aller interessierten Bayer-Fans.“

Anzeige

Kommen kann „jeder Bayer-Fan, der sich auch abseits von Facebook, werkself.de & Co. über den Bayer austauschen und durchaus auch streiten möchte.“ Darüber hinaus sollen die Strukturen der aktiven Bayer-Fanszene all jenen näher gebracht werden, die bis jetzt damit gar nicht oder nur wenig in Kontakt gekommen sind. Zu diesem Zweck werden sich die einzelnen Organisationen am Vormittag genauer vorstellen. Am Nachmittag haben die Teilnehmer dann Gelegenheit einen von fünf verschiedenen Workshops zu besuchen, wobei folgenden Themen zur Auswahl stehen: „Verhaltensregeln für eine Fankurve – Eine Möglichkeit zur Verbesserung des Fanlebens oder vollkommen überflüssig?”; „Kreative Kurve – Choreos und Stadiongestaltung”; „Fahr mal auswärts! – Probleme und Möglichkeiten“; „Die Beziehung Fans/Verein – Wunschlos glücklich?“; „Fans sind Menschen – Spieler aber auch“.

Da die Teilnehmerzahl des Kongresses begrenzt ist, bitten die Initiatoren um eine zeitige Anmeldung: Wer Interesse hat, sollte eine Mail mit dem Betreff „Anmeldung Fankongress“ an fankongress@bayer04.de schicken. Diese sollte neben dem eigenen Namen und gegebenenfalls dem Namen seines Fanclubs den Erst- und Zweitwunsch für einen der fünf Workshops beinhalten, da auch hier die Plätze begrenzt sind.

fn