Anzeige

National

Erneute Pfiffe gegen Timo Werner beim DFB-Team

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 11. Juni 2017
Quelle: imago

Timo Werner von RB Leipzig ist beim WM-Qualifikationsspiel der Deutschen Naionalmannschaft gegen San Marino erneut ausgepfiffen worden. Bundestrainer Joachim Löw kritisierte die Fans dafür. 

Anzeige

Bei seiner Einwechslung in der 56. Minute pfiffen Teile des Nürnberger den Leipziger Nationalspieler deutlich vernehmbar aus. Bereits bei seinem Länderspiel-Debüt war zu Unmutsbekundungen vonseiten einiger Fans gekommen. Nach seiner Schwalbe im Spiel gegen den FC Schalke 04 ist Werner für zahlreiche Fans offenbar immer noch ein rotes Tuch.

Bundestrainer Joachim Löw kritisierte die Fans nach dem Schlusspfiff für ihr Verhalten: „Ein Nationalspieler, der am Anfang seiner Karriere steht und in der Bundesliga 21 Tore erzielt hat, der darf nicht ausgepfiffen werden, das ist nicht in Ordnung“. Auch Werner selbst zeigte sich verärgert: „Ich weiß nicht, was die Gemüter so bewegt hat. Monate-, jahrelang wurden Schwalben gemacht – und bei mir wird es so aufgebauscht, nur, weil ich bei RB spiele.“