Anzeige

International

Erneute Ausschreitungen beim Derby in Athen

Autor: Zienau Veröffentlicht: 23. Februar 2015

Das Duell zwischen Panathinaikos Athen und Olympiakos Piräus hat weltweit einen berühmt-berüchtigten Ruf, weil es in der Vergangenheit häufig zu Ausschreitungen gekommen ist. Auch die Partie am vergangenen Sonntag bildete keine Ausnahme. Dafür sorgten die Fans aus Athen.

Die Heimfans schlugen während der Halbzeitspause enorm über die Stränge. Spieler und Verantwortliche von Piräus, die sich nah an der Athener Kurve aufhielten, wurden mit Feuerwerk beschossen und mit Gegenständen beworfen. Trainer Vitor Pereira hatte Glück, als ihn ein geworfener Stuhl knapp verfehlte, Mittelfeldspieler Pajtim Kasami wurde von einem Feuerwerkskörper an der Schulter getroffen. Ein Video zeigt die Vorfälle:

Anzeige

 

Das Spiel wurde verspätet wieder angepfiffen, durchsetzen konnte sich das Team aus Athen.