Anzeige

National

Erneut teure Tickets für BVB-Fans in Stuttgart

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 31. März 2016
Quelle: imago

Der Protest der BVB-Fans gegen die hohen Ticketpreise beim Pokalspiel in Stuttgart dürfte den meisten noch in bester Erinnerung sein. Am 23. April ist Borussia Dortmund nun erneut zu Gast bei den Schwaben. An den Eintrittspreisen hat sich jedoch offenbar nichts geändert. 

Anzeige

Wie schon beim Pokalspiel müssen Fans der Borussen 19,50 Euro für einen Stehplatz bezahlen, die günstigste Sitzplatz-Karte kostet 38,50 Euro. Zum Vergleich: Bei den Partien gegen Hertha BSC und Hannover 96 zahlen die Fans 14,50 Euro für einen Stehplatz, die günstigste Sitzplatzkarte ist bereits für 22 Euro zu haben.

Doch nicht nur bei den Fans sorgen die Preise für Unmut, auch Borussia Dortmund bezeichnet diese auf der Vereinshomepage als „unverhätnismäßig hoch“. Daher will der Klub für diese Partie auf die ansonsten bei Auswärtsspielen übliche Vorverkaufsgebühr in Höhe von zehn Prozent verzichten.

Im Viertelfinale des DFB-Pokals Anfang Februar hatten große Teile der mitgereisten BVB-Fans im Rahmen der „Kein Zwanni“-Kampagne die ersten 20 Minuten außerhalb der Tribünen verbracht. Stattdessen waren im unteren Teil des Blocks lediglich Spruchbänder mit der Aufschrift „Wann sieht man´s auch in Stuttgart ein? Fußball muss bezahlbar sein!“ zu sehen. Nur kurze Zeit später sorgten die mitgereisten Dortmunder dann mit geworfenen Tennisbällen für eine Spielunterbrechung. Dazu entrollten sie ein Banner mit der Aufschrift „Großes Tennis“.