Anzeige

National

Erneut Strafe für Cottbus

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 08. April 2015
Quelle: imago

Der FC Energie Cottbus ist erneut vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verurteilt worden. Am Mittwoch wurde der Verein wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 Euro belegt.

Anzeige

Die Lausitzer werden laut DFB für einen Vorfall beim Halleschen FC bestraft. In der 50. Spielminute des Ostderbys wurden zwei Rauchbomben aus dem Cottbuser Fanblock auf das Spielfeld geworfen, wodurch das Spiel aufgrund der starken Rauchentwicklung für eine Minute unterbrochen werden musste. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Bereits vor dem Ostderby waren die Lausitzer vom Sportgericht für das unsportliche Verhalten einiger Energie-Fans während der Partie in Erfurt im vergangenen Januar zu einer Geldstrafe in Höhe von 12.000 Euro verurteilt und ein auf Bewährung ausgesetzter Teilausschluss von Zuschauern verhängt worden.