Anzeige

National

Erfurt-Fans feiern Jubiläen mit Pyro

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 28. November 2016
Quelle: imago

Das Heimpspiel gegen den Chemnitzer FC nutzte die Fanszene des FC Rot-Weiß Erfurt, um gleich zwei Jubiläen mit Pyroshows zu feiern. Die Vereinsführung zeigt sich davon jedoch wenig begeistert. 

Vor der Partie waren es zunächst die Erfordia Ultras, die anlässlich des 20-jährigen Bestehens der eigenen Gruppe im Rahmen einer Choreo zahlreiche Geburtstagskerzen anzündeten. Zum Anpfiff der zweiten Halbzeit feierten dann die Fanatics EF ihr zehnjähriges Jubiläum ebenfalls mit rotem Rauch und Bengalos.

Anzeige

Die Erfurter Vereinsführung hingegen vermochte angesichts der nun wohl drohenden Geldstrafe durch das DFB-Sportgericht nicht so recht in Feierlaune zu verfallen. „Die sog. Fans, die diese Pyrotechnik abbrannten, haben damit im Ergebnis vorsätzlich unserem Verein Schaden zufügen wollen. Dies ist nicht tolerierbar und wird auf das Schärfste vom Verein verurteilt“, verlautbarte der Verein auf seiner Homepage.

Mithilfe von Videoaufzeichnungen hat der Klub einige der Pyrozünder offenbar bereits identifiziert. Gegen diese will er nach Abschluss der Auswertung zivil- und strafrechtlich vorgehen und zudem Stadionverbote aussprechen. Präsident Rolf Rombach sprach in der Bild sogar von „lebenslangen Stadionverboten“.