Anzeige

International

Endspurt beim Austria-Crowdfunding

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 23. Dezember 2016
Quelle: imago

Der von Fans gegründete Verein Austria Salzburg kämpft einmal mehr ums Überleben. Unterstützung erhält er dabei per Crowdfunding von Fußballfans aus ganz Europa. Kurz vor Ende der Aktion fehlen nur noch knapp 1.000 Euro, um die Stadionmiete der laufenden Saison zu bezahlen.

Bislang haben Fans von mehr als 50 Vereinen aus 13 verschiedenen Ländern 24.056 Euro für die Austria gespendet. Sogar aus Australien und Antarktis haben sich Fußballfans an der Aktion beteiligt.

Anzeige

Auch aus Deutschland bekommt die Austria viel Unterstützung, zuletzt spendeten Fans aus Freiburg und Saarbrücken jeweils 1.000 Euro. Je nach Höhe der Spende können sich die Unterstützer verschiedene Prämien aussuchen – von lilafarbenen Unterstützerbändchen oder T-Shirts bis zu einem Abendessen mit Klub-Ikone Otto Konrad.

Als der Red-Bull-Konzern im Jahr 2005 Austria Salzburg übernahm, wendeten sich zahlreiche Fans enttäuscht ab und gründeten ihren Klub neu. Zehn Jahre später gelang sogar der Aufstieg in den Profifußball, doch im Frühjar 2016 musste der Verein Insolvenz anmelden und stieg daher in die Regionalliga ab, wo er nun erneut ums Überleben kämpft.

Hier geht´s zum Crowdfunding zur Unterstützung der Austria.