Anzeige

National

Eintracht-Fans verbrennen Darmstadt-Fahnen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 07. Dezember 2015
Quelle: imago

Beim Hessenderby zwischen Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98 verbrannten Eintracht-Anhänger kurz vor Ende des Spiels zahlreiche Darmstädter Fan-Materialien. Es war nicht die einzige aufsehenerregende Szene.

Bereits zu Beginn des Spiels war in beiden Fanlagern Pyrotechnik gezündet worden. Gegen Ende der Partie brannte es dann im Frankfurter Block erneut. Eintracht-Ultras hatten Fahnen und weitere Utensilien von Darmstadt-Fans am Zaun befestigt und anschließend angezündet. Schiedsrichter Dr. Felix Brych unterbrach die Partie daraufhin kurzzeitig.

Anzeige

Nach dem Schlusspfiff machten sich einige Frankfurter Ultras dann auf den Weg in den Innenraum. Aufgebracht diskutierten sie mit der Mannschaft über die 0:1 Heimpleite gegen den Rivalen aus Darmstadt. Um zu verhindern, dass sich Eintracht-Fans in Richtung des Gästeblocks begeben, bildete die Polizei auf Höhe der Mittellinie eine Kette.

Bereits vor dem Anpfiff hatten die Frankfurter Fans mit einer großen Choreografie klar gemacht, wer für sie die Nummer 1 in Hessen ist: Auf einer großen Blockfahne war der Eintracht-Adler auf einem Thron zu sehen, das Wappen des SV Darmstadt in seinen Krallen. Dazu wurden zahlreiche rot-weiße Fahnen sowie der Spruch „Hessenland mein Königreich“ präsentiert.

Rund um das Frankfurter Stadion blieb es nach bisherigen Erkenntnissen offenbar weitgehend ruhig.