Anzeige

National

Eintracht Braunschweig rechnet mit Zuschauerteilausschluss

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 07. Juni 2017
Quelle: imago

Wegen der Vorfälle beim Relegationsspiel gegen den VfL Wolfsburg hat der DFB-Kontrollausschuss Ermittlungen gegen Eintracht Braunschweig aufgenommen. Der Verein muss wohl mit einem Zuschauerteilausschluss beim ersten Heimspiel der neuen Saison rechnen. 

Anzeige

Bereits nach dem Liga-Heimspiel gegen Hannover 96 hatte das DFB-Sportgericht einen Teilausschluss auf Bewährung für die Blöcke 8 und 9 der Südkurve verhängt. Weil es auch im Rückspiel in Hannover zu Vorfällen kam hält der Verein nach den Ereignissen in der Relegation eine Aufhebung der Bewährung und damit einen Teilausschluss im ersten Heimspiel der neuen Saison für die Blöcke 8 und 9 für „sehr wahrscheinlich“.

Daher hat sich Eintracht Braunschweig dazu entschieden, den Dauerkartenverkauf für die Blöcke 8 und 9 bis zum ersten Heimspiel, mindestens aber bis zum Urteil des DFB auszusetzen und aus organisatorischen Gründen vorerst keine Dauerkarten in den Verkauf zu geben. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilt, gehen die Dauerkarten bei einer Blocksperre nach dem ersten Heimspiel zum dann um ein Spiel reduzierten Preis für die restliche Saison in den Verkauf. Sollte der DFB keinen Teilausschluss verhängen, werden die Dauerkarten zeitnah nach dem Urteil des DFB verkauft.