Anzeige

National

Eintracht Braunschweig mit eigener Ticketbörse

Autor: Merlin Olk Veröffentlicht: 08. September 2014
Quelle: imago

Die Fans von Eintracht Braunschweig haben von nun an die Möglichkeit auf dem Onlineportal „fanSALE“ Eintrittskarten für Heimspiele ganz legal zu verkaufen bzw. zu erwerben. Die vom Verein neu eingerichtete Ticketbörse soll faire Preise und Schutz vor Betrügern gewährleisten.

Oftmals haben Fußballfans aufgrund von bereits ausverkauften Heimspielen ihres Vereins keine andere Möglichkeit, als vor dem Stadion auf illegalem Weg noch eine Karte von Schwarzhändlern zu kaufen. Nicht nur die übertrieben hohen Preise, die von den Verkäufern verlangt werden, auch die Ungewissheit, ob es sich um originale Tickets handelt, machen diese Form des Kartenerwerbs zu einem unangenehmen Unterfangen.

Anzeige

Um den Weiterverkauf von Karten in Zukunft sicherer und fairer zu gestalten, hat der Zweitligist Eintracht Braunschweig nun eine Ticketbörse eingerichtet um verhinderten Fans einen legalen Verkauf ihrer Tickets und interessierten Fans somit einen sicheren Kartenerwerb zu ermöglichen. Ein Modell, dass zuvor bereits die Vereine Schalke 04, FC St. Pauli, der 1. FC Köln und der FSV Mainz 05 eingeführt hatten. Beim Kauf von Tickets über das Onlineangebot sind zusätzlich zum Normalpreis 15 Prozent Servicegebühr und 4,50 Euro Versand zu entrichten.

Eintracht Braunschweig gab zudem bekannt, in Zukunft mit allen Mitteln verstärkt gegen Schwarzhändler vorgehen zu wollen, um horrenden Ticketpreisen für die Heimspiele des BTSV entgegen zu wirken.

Die neue Ticketbörse von Eintracht Braunschweig ist hier zu finden.

mo