Anzeige

National

Ein Recht auf Rudelgucken?

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 23. April 2014
Quelle: imago

Wie seit letzter Woche bekannt, soll beim anstehenden DFB-Pokalfinale am 17.05. zwischen Borussia Dortmund und Titelverteidiger Bayern München kein Public Viewing an der Waldbühne in Berlin stattfinden. Offiziell aufgrund von Sicherheitsbedenken und sehr zum Missfallen der betroffenen Anhänger. Einige Fans haben nun eine Petition gestartet, die erreichen möchte, dass der DFB seine Entscheidung noch einmal überdenkt. In der Beschreibung wird daher auf potenzielle negativen Folgen hingewiesen: „Eine Absage der Veranstaltung an der Waldbühne könnte beispielsweise erhöhtes Konfliktpotenzial in den Berliner Kneipen schaffen, da die Fangruppen ohne Ticket außerhalb des Stadions zwangsläufig aufeinander treffen.“ Auf der Plattform openPetition suchen die Initiatoren jetzt nach weiteren Unterstützern. Die Petition läuft noch bis zum kommenden Montag.

Anzeige