Anzeige

National

Dynamo-Fans stellen Rekorde auf

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 14. Mai 2016
Quelle: imago

Der Aufstieg steht fest: Dynamo Dresden wird nächste Saison wieder in der zweiten Bundesliga spielen. Anteil daran haben auch die Fans, die in dieser Spielzeit mehrere Rekorde aufstellen können.

Rekord Nummer 1:

Der erste Rekord ist die absolute Zuschauerzahl. Mehr als 523.000 Personen sahen die Heimspiele der Dresdner. Während der Liga-Durchschnitt bei gerade einmal ungefähr 7.000 Zuschauern liegt, konnte die Dynamo-Elf mehr als 27.500 Zuschauer pro Spiel ins DDV-Stadion locken.

Rekord Nummer 2:

Anzeige

Ganze zehn mal waren die Heimspiele in Dresden ausverkauft. Damit konnte ihr persönlicher Bestwert aus der Zweitliga-Saison 2011/12 übertroffen werden.

Rekord Nummer 3: 

Gegen Großaspach, dem letzten Gegner der Dresdner, haben sich 31.500 Fans angekündigt. „Der bisherige Pflichtspielrekord nach der Wende lag bei 30.503 Fans, die das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Borussia Dortmund 2014/15 live im Stadion verfolgten.“

Nur die DDR-Oberliga-Saison aus dem Jahre 1977/78 kann diese Werte überbieten. Dort schauten 393.000 Schlachtenbummler die Heimspiele. Durchschnittlich waren das 30.230 Fans pro Partie.

Sportgeschäftsführer Ralf Minge bedankt sich: „Die Unterstützung unserer Fans ist einfach nur sensationell.“ Weiter lobt er auf der Website von Dynamo Dresden: „Mit ihrer Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit machen unsere Anhänger Dresden nicht nur zu einer der emotionalsten Fußballstädte in Europa. Zugleich sind die Zuschauer mit ihrer Treue ein wichtiger Faktor dafür, dass die Sportgemeinschaft in den letzten Jahren erfolgreich den Weg der Entschuldung gehen konnte.“