Anzeige

National

Dynamo-Fans loben die Polizei

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 04. April 2017
Quelle: imago

Das Verhältnis zwischen der Polizei und vielen Fußballfans gilt als stark belastet. Dass es auch anders gehen kann, zeigte sich am Sonntag in Stuttgart. 

Dabei hatte die Polizei die Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und Dynamo Dresden als Risikospiel eingestuft und war erstmals seit den Protesten gegen Stuttgart 21 wieder mit einem Wasserwerfer angerückt. Dennoch finden Fans von Dynamo Dresden lobende Worte für das Konzept der Polizei.

Anzeige

Als „zurückhaltend, professionell, aber dennoch wirksam“, beurteilt etwa die Schwarz-Gelbe Hilfe den Einsatz der Polizei. Die eingesetzten Beamten hätten sich stets im Hintergrund gehalten. „Es kam demzufolge zu keinerlei direkten Gängelungen durch die Polizei aufgrund von etwaigen begangen Ordnungswidrigkeiten, wie dem Entzünden von pyrotechnischen Gegenständen oder Wildurinierens, auf dem Fanmarsch“, so die Fanhilfe weiter.

Insgesamt bilanziert die Schwarz-Gelbe Hilfe ein „nahezu rund um gelungenes Einsatz- und Sicherheitskonzept.“ Für das nächste Auswärtsspiel in Stuttgart „könnten allerdings die Wasserwerfer in der Garage und einige hundert Polizeikräfte zu Hause bleiben“, empfiehlt die Organisation.