Anzeige

National

Düsseldorfer von Hooligans vertrieben?

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 26. September 2014
Quelle: imago

Beim Top-Spiel der zweiten Bundesliga fuhren gestern bis zu 4000 Düsseldorfer Anhänger ins Stadion des VfL Bochum. Doch schon während des Spiels reisten einige Fans aus Furcht wieder ab.

Wie Polizei auf fanzeit-Anfrage baten Mitglieder der Gruppe „Dissidenti“ bereits in der ersten Halbzeit um Geleitschutz der Polizei. Hooligans sollen sie bedroht und fotografiert haben. Auch ein Blockwechsel half nicht: Die Hooligans folgten den Ultras offenbar und sollen eine regelrechte Drohkulisse aufgebaut haben.

Anzeige

Der Ordnungsdienst teilte mit, dass er nicht mehr für die Sicherheit der Anhänger garantieren könne. Schließlich reisten die Dissidenti Ultras noch vor dem Ende des Spiels ab. Offenbar wurde auch eine Fahne der spanischen Gruppe „Frente Atletico“ gezeigt. Die spanischen Ultra-Gruppe gilt als rechtsextrem und faschistisch.

Bereits in der Vergangenheit kam es auch aufgrund dieser Fahne immer wieder zu Konflikten innerhalb der Fortuna-Fanszene.

MoG