Anzeige

National

Dresden-Fans bedrohen Spieler nach Wechsel zu Aue

Autor: peter Veröffentlicht: 11. Juni 2014

Fans von Dynamo Dresden haben es in den letzten Wochen nicht leicht. Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga am letzten Spieltag droht nun auch ein sportlicher Aderlass.

Anzeige

Den Abgang von Thorsten Schulz zum sächsischen Erzrivalen Erzgebirge Aue, also zurück in die zweite Liga, quittierten einige Fans der Schwarz-Gelben auf auf Facebook allerdings mit Beleidigungen und Drohungen. Der Rechtsverteidiger musste sein Facebook-Profil schließlich dicht machen.

„Ich kann die Verärgerung einiger Fans verstehen. Trotzdem tun Drohungen weh“, zitiert die Bild den Verteidiger. Der 29-Jährige begründet seinen Wechsel mit den Mechanismen des Fußballgeschäfts: „Fußball kann unheimlich schnelllebig sein. Man weiß nie, ob eine Verletzung oder ähnliches das Ende der Karriere bedeuten kann“, so Schulz gegenüber der Bild.