Anzeige

National

Dortmund-Fans bringen Stolpersteine auf Vordermann

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 09. November 2017
Quelle: imago

Zur Erinnerung an die Reichspogromnacht am 9. November trafen sich am vergangenen Sonntag BVB-Anhänger und polierten Stolperstein in der Dortmunder Innenstadt. Es war nach 2015 bereits die zweite Aktion unter dem Motto „Den Opfern einen Namen geben“. 

Anzeige

Mit dabei waren Mitglieder der Fanabteilung, des Heinrich Czerkus Fanclubs und des BVB-Fanclubs Herzblut Schwarzgelb. Insgesamt wurden rund 150 Stolpersteine in Dortmund wieder zum Glänzen gebracht, bei einigen wurden auch die Lebensgeschichten der Opfer vorgelesen. Gegen Ende der Aktion trafen sich alle Mitglieder am Borsigplatz, dem Gründungsviertel des BVB, und hielten auch am Stolperstein von Heinrich Czerkus. Der ehemalige Vereinswart war Kommunist und bis zu seiner Ermordung 1945 Widerstandskämpfer gegen die Nazis.