Anzeige

National

DFB ermittelt nach Ausschreitungen im Südwestderby

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 07. Oktober 2014

Nach den Ausschreitungen am Samstag zwischen Anhängern von Kaiserslautern und den Gästefans aus Karlsruhe hat der Deutsche Fußballbund ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Im Anschluss der hitzigen Zweitliga-Partie hatten teils vermummte Anhänger im Stadion auf dem Betzenberg randaliert. Beide Fanlager gerieten aneinander, bei den Vorkommnissen wurden sechs Ordner und jeweils sechs Fans auf beiden Seiten verletzt. Nach Polizeiangaben erlitten zudem auch Beamte leichte Verletzungen.

Anzeige

Jetzt hat der DFB ein Ermittlungsverfahren gegen beide Clubs eingeleitet. Die Vereine müssen nun eine Stellungnahme einreichen. Die rot-weiße Hilfe kritisierte Sicherheitskonzept und Verhalten der Polizei. Die Pirmasenser Zeitung veröffentlichte zuletzt einen Leserbrief einer Anhängerin, die die Vorfälle auf der Tribüne miterlebte.

 

moG