Anzeige

National

DFB bittet Osnabrück zur Kasse

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 24. November 2014
Quelle: imago

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Drittligisten VfL Osnabrück wegen zweier Fälle von unsportlichen Verhalten seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro belegt.

Vor dem Drittligaspiel bei Borussia Dortmund II am 18. Oktober 2014 wurde im Osnabrücker Zuschauerblock eine Rauchbombe gezündet. Darüber hinaus wurden vor dem Anpfiff der zweiten Halbzeit der Drittligapartie beim FC Hansa Rostock am 31. Oktober 2014 mehrere Bengalische Feuer im Zuschauerblock des Gästeteams gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Anzeige

Eine Übersicht aller DFB-Strafen in der Saison 2014/15 findet ihr hier.

 

rs