Anzeige

National

Deutsches Fußballmuseum eröffnet im Oktober

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 08. Juni 2015
Quelle: imago

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund hat nach etlichen Verzögerungen einen genauen Eröffnungstermin.

Am 25. Oktober 2015 soll das Museum seine Pforten öffnen. Zuletzt war eine Eröffnung im Sommer angedacht. Seit 2012 wird in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof gebaut, während dieser Phase meldeten zwei beteiligte Unternehmen Insolvenz an. Die großen Verzögerungen sorgten für eklatante Mehrkosten. Zudem erntete das Modell für die Eintrittskarten Kritik: Bis zu 17 Euro kostet ein Ticket für die Besucher. Betrieben wird das Museum vom Deutschen Fußball-Bund und der Stadt Dortmund.

Anzeige

Vor der Eröffnung, die von einem Vorplatzfest begleitet wird, ist zudem eine Gala geplant. Am 23. Oktober sollen unter anderem Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zu Gast sein. Ullrich Sierau, Dortmunds Oberbürgermeister, verspricht: „Das Deutsche Fußballmuseum wird weit über die Grenzen von Dortmund hinaus große Strahlkraft besitzen und einen ganz neuen Bedeutungszusammenhang von Fußball und Kultur herleiten. Die Rhein-Ruhr-Region wird um eine nationale und internationale Attraktion reicher.“

An der 60 Quadratmeter großen LED-Bande auf der Außenfassade des Gebäudes soll unter anderem das Programm von Kooperationspartner Sky zu sehen sein. Die Dauerausstellung zur Fußballgeschichte soll hunderte Exponate zeigen, und die „vielfältigen sportlichen, politischen, kulturellen, sozialen und ökonomischen Aspekte, Bedeutungen und Botschaften des Fußballs“ veranschaulichen.