Anzeige

International

Deutsche Fans mit Choreo, Schotten mit Stimmgewalt

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 08. September 2014

Gestern Abend traf die deutsche Nationalmannschaft beim Auftakt der EM-Qualifikation in Dortmund auf Schottland. Auf dem Feld errangen die deutschen Spieler einen Kampfsieg, auf den Rängen hingegen regierte nur Schottland. Fanzeit war live vor Ort und berichtet über die Stimmung im Stadion.

Ein frisch gebackener Weltmeister, eine geplante Choreographie zum vierten Stern und ein volles Dortmunder Stadion. Beste Voraussetzungen für einen stimmungsvollen Abend aus deutscher Sicht – sollte man meinen.

Während der Nationalhymne konnten die deutschen Anhänger im Stadion noch durch ihre Sangeskraft überzeugen, auch die Choreo zum vierten Stern der deutschen Nationalmannschaft war schön anzusehen, aber spätestens nach ein paar Spielminuten war klar, wer heute Abend auf den Rängen das Sagen haben wird: Schottland.

Im Gegensatz zu den bekannten und wenig kreativen Anfeuerungsrufen für die deutschen Mannschaft à la „Super Deutschland olé olé“, „Deutschlaaaand, Deutschlaaaand…“ oder „Die Nummer Eins der Welt sind wir“, brannten die Schotten im sinnbildlichen Sinne ein Feuerwerk von Lautstärke und Kreativität ab, das man nicht alle Tage hört und sieht.

Anzeige

Fangesänge wie „We hate England more than you“ zauberten auch dem ein oder anderen deutschen Anhänger ein Lächeln ins Gesicht.

Eindrücke zur Stimmung von gestern findet ihr hier

 

st