Anzeige

National

Derby in der Arena

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 22. Oktober 2015
Quelle: imago

Nach ihrem Boykott-Aufruf haben die Ultras Gelsenkirchen nun bekanntgegeben, wie sie den Derby-Tag verbringen wollen: In der Schalker Arena.

Anzeige

Auf der Webseite der Ultras Gelsenkirchen ruft die aktive Fanszene alle Schalker Anhänger dazu auf, sich am 8. November ab 14:30 Uhr an der Tausend-Freunde-Mauer einzufinden, um sich von dort geschlossen auf den Weg zur Arena-Promenade zu machen. Dort wo an Spieltagen normalerweise Bier und Bratwurst verkauft werden, wollen die Schalke-Fans nun allen Anhängern, die das Derby in Dortmund boykottieren, eine Möglichkeit bieten, das Spiel gemeinschaftlich zu verfolgen. Alle Schalker, die später eintreffen werden gebeten, den Eingang West 1 zu benutzen.

Zwar könne keine Alternativveranstaltung den eigentlichen Stadionbesuch und die lautstarke Unterstützung der Mannschaft ersetzen, dennoch sei das Programm eine ansprechende Möglichkeit, „an diesem Tag gemeinschaftlich ein klares Zeichen für unsere Forderungen und Rechte zu setzen“, heißt es vonseiten der Ultras, die auch noch einmal verdeutlichen worin diese Forderungen bestehen: „Volles Gästekontingent und freie Anreise – 100% Derby!“.

Weil die Anzahl der Gästetickets für das anstehende Derby erneut verringert werden sollte und die Polizei darüber hinaus verbindliche Anreisewege durchsetzen wollte, hatten die Ultras Gelsenkirchen dazu aufgerufen, das Derby in Dortmund am 8. November zu boykottieren.