Anzeige

National

„Der Starke hilft dem Schwachen“

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 26. Februar 2015

Union Berlin hatte Mittwochabend in das Stadion An der Alten Försterei eingeladen, wo Fans der Eisernen und Anwohner des Allende-Viertels gemeinsam mit dort ansässigen Flüchtlingen feierten.

Anzeige

Die Veranstaltung lief unter dem Motto „Anstoß zur Begegnung“ und lockte knapp 500 Gäste ins Stadion. Dirk Zingler, Präsident des Zweitligisten aus der Hauptstadt betonte denn Sinn der Aktion in einer Rede: „Der Starke hilft dem Schwachen, und der Reiche dem Armen. Dazu fühlen wir uns verpflichtet.“

In der Alten Försterei wurde ein rund vierstündiges Rahmenprogramm geboten, zu dem auch eine Stadionführung gehörte. Etwa zweihundert Flüchtlinge, die im Köpenicker Allende-Viertel in Unterkünften leben, kamen zur ausverkauften Veranstaltung.