Anzeige

National

Der Kreis schließt sich – zwei Jahre nach dem Lizenzentzug

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 12. Mai 2015
Quelle: imago

Der MSV Duisburg könnte in dieser Saison in die zweite Liga aufsteigen. Fast genau zwei Jahre ist es nun her, dass den Duisburgern die Lizenz für diese Spielklasse entzogen wurde. Mit einem Fanmarsch wollen die Fans daran erinnern.

Anzeige

Im Juni 2013 wurde dem MSV Duisburg durch das Schiedsgericht des DFB die Zweitligalizenz entzogen: „Der MSV Duisburg konnte dem Lizenzierungsausschuss nicht rechtzeitig eine ausreichende Liquidität für die kommende Spielzeit nachweisen“, hieß es damals zur Begründung. Damit mussten die Zebras den schweren Gang in die die 3. Liga antreten, obwohl sie sportlich die Klasse gehalten hätten. Durch den Zwangsabstieg des MSV konnte der SV Sandhausen in der 2. Bundesliga bleiben. Am kommenden Sonntag wollen die Duisburg-Fans fast zwei Jahre nach diesem Ereignis mit einem Fanmarsch daran erinnern.

Unter dem Motto „Der Kreis schließt sich: Ewig treu!“ ruft die Fangruppe Proud Generation alle Fans der Zebras zu einem Fanmarsch auf der „historischen“ Strecke auf. Treffpunkt ist um 09.30 Uhr an der Ostseite des  Hauptbahnhofs. Um 10 Uhr soll dann gemeinsam Richtung Wedaustadion marschiert werden: „Was im Juni 2013 als Marsch ins Ungewisse begann, wird nun beendet. Der Kreis schließt sich: Ewig treu!“ Die Fangruppe bittet die Anhänger der Duisburger, auf Pyrotechnik zu verzichten.

Bereits vor zwei Jahren waren die Fans die gleiche Route zum Stadion marschiert. Ob der mögliche Aufstieg den „Zebras“ bereits am Wochenende gelingt bleibt spannend, da die zweitplatzierten Duisburger gegen den Dritten Holstein Kiel antreten. Bei einem Heimsieg wäre den Zebras der Aufstieg nicht mehr zu nehmen.