Anzeige

National

Der HFC Falke hat ein Stadion

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 23. Januar 2015
Quelle: HFC Falke

Der Hamburger Fanverein HFC Falke hat einen weiteren Pflock eingeschlagen, um Anfang der kommenden Saison den Spielbetrieb aufzunehmen. Am Donnerstag haben Präsidentin Tamara Dwenger und Beisitzer Philipp Markhardt den Mietvertrag für den Rudi-Barth-Sportplatz in Altona Nord unterschrieben.

Anzeige

Ab der Saison 2015/16 wird sich der von enttäuschten HSV-Fans gegründete Klub die Anlage mit dem SC Union 03 teilen. Der Rasenplatz ist umringt von Stehtraversen und einer geringen Anzahl an Sitzplätzen und bietet 6.500 Zuschauern Platz. Ebenfalls zur Anlage gehört ein Clubheim mit Biergarten und Kegelbahn, was den Rudi-Barth-Sportplatz zu einem idealen Zentrum für das Vereinsleben des HFC Falke macht.

„Wir freuen uns, zukünftig zahlreiche bekannte und unbekannte Gesichter bei Stammtischen, Veranstaltungen und natürlich den dringend herbeigesehnten Heimspielen in uriger und traditioneller Stadionatmosphäre begrüßen zu dürfen! So kommet zuhauf und genießt ein Stück bodenständigen Fußball“, heißt es in einer Mitteilung des HFC Falke.