Anzeige

National

Der FC Hansa reagiert auf das Fehlverhalten eigener Fans in La Manga

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 25. Januar 2015
Quelle: imago

Der FC Hansa Rostock zeigt sich enttäuscht über das Verhalten einiger seiner Anhänger und ruft die ins Trainingslager mitgereisten Fans zur Vernunft auf.

Wie die Norddeutschen Neuesten Nachrichten berichten, hat sich der FC Hansa über das Fehlverhalten einiger seiner Anhänger am Rande des Trainingslagers in La Manga enttäuscht gezeigt. „Wir freuen uns sehr, dass über 200 Fans die Kogge begleiten. Wir appellieren allerdings an unsere Anhänger, dass sie sich in Spanien so präsentieren, wie wir es auch von Gästen in unserem Land erwarten“, erklärte Rainer Friedrich, Vorstand für Stadionmanagement/Prävention gegenüber der Zeitung.

Anzeige

Beim Testspiel gegen den Drittligisten FC Cartagna haben einige Hansa Anhänger Pyrotechnik gezündet und Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Außerdem kam es in einer lokalen Kneipe zu Sachschäden. Die Verursacher kamen für die entstandenen Schäden auf und entfernten unter anderem die Schmierereien auf der Toilette.

„Mit Vorfällen wie diesen geben wir kein gutes Bild ab. Jeder Fan sollte sich darüber im Klaren sein, dass derartige Verfehlungen direkt auf seinen Verein zurückfallen und sich diese auch unmittelbar auf das Ansehen des Klubs im Ausland auswirken“, betonte Friedrich im Gespräch mit den Nordeutschen Neuesten Nachrichten.

 

st