Anzeige

News

Datei „Gruppen- und Szenegewalt“ wird gelöscht

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 14. Mai 2016
Quelle: imago

Die bis zum Januar diesen Jahres noch geheime Datei „Gruppen- und Szenegewalt“ der Hamburger Polizei soll nach Informationen des Hamburger Abendblattes gelöscht werden. Der HSV Supporters Club kritisierte diese Datei und forderte die Löschung nach – seit dem 1. Juli 2006 soll die Hamburger Polizei Daten gespeichert haben, ohne die gelisteten Personen darüber informiert zu haben.

Anzeige

Gespeichert wurden in dieser Datei Personen, die bei Sportereignissen als Störer, Verdächtiger oder Beschuldigter aufgefallen sind. Auch „Kontakt- und Begleitpersonen“ wurden eingetragen. Eine Löschfrist bestand nicht.

Jetzt gibt es aber gute Nachrichten: Die größte Anzahl der Einträge soll laut dem Hamburger Abendblatt nun gelöscht worden sein. Es verbleiben momentan nur noch 594 Personen. Diese werden einzeln überprüft, ehe individuell entschieden wird, ob die Einträge in eine neue Datei übernommen wird.