Anzeige

National

Darmstadt-Fans äußern sich zu Choreo-Fehler

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 08. November 2016
Quelle: imago

Zum Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am vergangenen Samstag hatte die Fanszene des SV Darmstadt 98 eine kleine Choreografie im Gästeblock organisiert. Dabei unterlief den Fans der Lilien jedoch ein Fehler, zu dem der Block1898 nun Stellung bezieht.

Vor blau-weißen Papp-Tafeln hatten die Fans im Gästeblock eine runde Blockfahne mit dem Vereinswappen hochgezogen – allerdings falsch herum. Zwar bemerkten die Fans der Lilien den Fauxpas recht schnell und drehten die Fahne in die richtige Position, doch wie das in Zeiten sozialer Medien so ist, waren da schon längst Bilder der Aktion online und Spott und Häme ließen nicht lange auf sich warten.

Davon wollen sich die Lilien-Fans jedoch nicht ärgern lassen: „Uns ist es allemal lieber, wenn bei solchen Sachen menschliche Fehler passieren, als uns Vorstellungen vom perfekt inszenierten Bundesliga-Event anzuschließen. Gerade das macht unseren Verein und die Fanszene ja auch ein Stück weit aus“, heißt es vom Block1898.

„Wer sich also darüber im Netz das Maul zerreißen will, soll das gerne tun. Zumeist sind das ja Personen, die mit der Organisation und Umsetzung von Choreos so viel Erfahrung haben, wie Leverkusen Meistertitel in der Vitrine“, so die Darmstadt-Fans weiter, die in der Aktion sogar eine passende, wenn auch ungewollte, Reaktion auf die aktuelle sportliche Situation sehen: „Das Bild, das die Lilien gerade abgeben, gerade rücken, den Saisonverlauf ins Positive drehen und dadurch den Funken auch endlich auf die Ränge übertragen!“

Der Funke sprang dann übrigens tatsächlich über: Denn da es sich schließlich auch unter einer verkehrt herum präsentierten Blockfahne trefflich vermummen lässt, zündeten einige Darmstädter Ultras zum Abschluss der Aktion den ein oder anderen Bengalo.