Anzeige

International

Cyberkriminelle kopieren FIFA-Seite

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 09. Juli 2014
Quelle: imago

Kaspersky, ein russischer Anbieter von Sicherheitssoftware, warnt Internet-Nutzer vor einer gefälschten FIFA-Adresse.

Anzeige

Die am 27. Juni eingerichtete Site kopiert dabei den kompletten Auftritt des Weltfußballverbandes. Die Links führen zudem auf die echte Internetpräsenz. Allerdings richteten die Betreiber eine angebliche Petition ein, die sich gegen die Länderspiel-Sperre des uruguayischen Stürmers Suárez ausspricht.

Der User wird aufgefordert, seine persönlichen Daten in ein Formular einzutragen, um an der Petition teilzunehmen. Dadurch erhalten die Seiteninhaber Handynummer, Name und E-Mail-Adresse Mithilfe dieser Informationen könnten die Betrüger Zugriff auf Bankkonten erlangen, so Kaspersky-Sprecherin Nadezhda Demidova. Nach dem Unterzeichnen der „Petition“ wird der Nutzer dazu aufgefordert, die Seite in den sozialen Netzwerken zu teilen. Wie viele Personen Opfer dieser Falle geworden sind, ist nicht bekannt.

moG