Anzeige

National

Corillo bekennt sich zum „Rassisten aufs Maul“-Spruchband

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 16. Dezember 2016
Quelle: imago

Wie zuvor Freiburgs Trainer Christian Streich positionierten sich beim Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 auch die Ultras der Gruppe Corillo eindeutig gegen Rassismus. 

Anzeige

„Rassisten aufs Maul – Maul auf gegen Rassismus“, lautete die eindeutige Botschaft der Gruppe, die sie via Spruchband verkündeten. In einer Stellungnahme geben die Ultras nun bekannt, dass sie sich bewusst für diese provokanten Worte entschieden hätten. „Wir hätten auch ein weiteres Mal schlicht und einfach „Nein“ zu Rassismus sagen können. Man hätte es, wenn überhaupt, zur Kenntnis genommen. Der ein oder andere Fan im Stadion hätte vielleicht zustimmend genickt – und weiter? Das Spruchband sollte in den Köpfen bleiben. Es sollte provozieren. Es sollte entlarven. Es soll darüber gesprochen werden“, so die Ultras auf ihrer Website.

Darüber hinaus findet die Gruppe lobende Worte für den Trainer des Sport Club: „Christian Streich schafft es in letzter Zeit immer wieder gute und wichtige Worte zu finden und die Werte des Vereins auszuformulieren. Wer einen Schal dieses Vereins trägt und sich damit dem SC zugehörig fühlt, sollte sich bewusst machen, wofür dieser steht. Der Sport-Club Freiburg e.V. bekennt und engagiert sich nicht erst seit dem letzten Jahrzehnt gegen Rechts, gegen Rassismus und für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft.“