Anzeige

National

CONIFA bietet Regionalliga-Vereinen Testspiele gegen Tibet an

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 20. November 2017
Quelle: facebook.com/conifa

Nach weitläufigen Protesten gegen die chinesische U20 in der Regionalliga und der Spielunterbrechung bei ihrem ersten Spiel gegen Schott Mainz, bietet die CONIFA den Vereinen jetzt Testspiele gegen die Tibetische Nationalelf.

Anzeige

Die CONIFA, der Weltverband für Fußballmannschaften, die nicht FIFA-Mitgleid sind, bietet den Vereinen TuS Koblenz, Waldhof Mannheim und den Stuttgarter Kickers jetzt Freundschaftsspiele gegen den Fußballzwerg an. Diese hatten sich schließlich gewehrt gegen die chinesische Auswahl anzutreten.

Aufgrund von Tibet-Flaggen wurde das erste Spiel der chinesische U20 am Wochenende unterbrochen, daraus entwickelte ich die Idee der CONIFA. „Die Aktion wäre eine Chance ein Zeichen dafür zu setzen, dass Fußball ein starkes humanitäres Signal geben kann“, so der Fußballverband. „Es wäre außerdem ein gutes Trainingsspiel und eine gute Chance für ein volles Stadion und somit zusätzliche Einnahmen.“